Kurse für Migrantinnen und Migranten

Das Kursangebot von Come To Be Sent (CTBS) ist ein Arbeitszweig des Immigrantenteams von WEC Schweiz.
CTBS dient Menschen unterschiedlichster Herkunft, die in die Schweiz kommen.
CTBS hat zum Ziel, diesen Menschen nachhaltig zu helfen, d.h. mit Hilfe zur Selbsthilfe. Ihre Integration soll gefördert werden.

Für CTBS ist der weltanschauliche Bezug zu Jesus Christus sehr wichtig. Menschen, die durch Jesus Christus gesegnet worden sind, können diesen Segen weitergeben an andere ⇒ Come to be sent (Komm um gesandt zu werden).

Die Come To Be Sent Kurse sind bestimmt für Migrantinnen und Migranten mit guten Deutschkenntnissen (Hochdeutsch/B1). Die Kurse basieren auf einer christlichen Weltanschauung mit biblischen Werten und sind damit nicht nur auf die Schweizer Kultur ausgerichtet. Wer diese Grundlagen bejaht, ist herzlich willkommen, egal welcher Religion er / sie angehört.

Die Kurse finden im Peace Corner in Aeschi bei Spiez statt und werden durchgeführt von Rita und Jürgen Kullmann.

ZUR WEBSEITE
FLYER

Das Kursangebot:

Ehe-Kurse

Ehepaare werden ermutigt und befähigt, ihre Beziehung zu stärken. Am Beispiel des Autos wird gezeigt, wie wichtig ein starker Motor (Gott), ein voller Benzintank (Liebe) und vier gute Räder (gemeinsame Werte) sind.

MEHR INFOS

Familien-Kurse

Familien sind Gott sehr wichtig. Diese Tageskurse sollen Eltern und Kindern helfen, ihre Familienbeziehungen gut zu gestalten. Die drei Kurse können als Ganzes oder einzeln besucht werden. Für die Kinder gibt es ein Kinder-Programm zum Thema.

MEHR INFOS

Seelsorge-Kurse

Wir Menschen sind Körper, Seele und Geist. Probleme in einem Bereich führen oft zu Problemen in den anderen Bereichen. Gott möchte uns ganzheitlich (in allen Bereichen) helfen. Der Kurs bietet auch Zeit für sich selbst oder für seelsorgerliche Einzelgespräche mit den Kursleitern (mindestens 60 Minuten-Gespräch pro Person).

MEHR INFOS

Bible Course

Der Bibelkurs „Firm Foundation“, welcher weltweit verwendet wird und in 15 Sprachen übersetzt wurde, findet auf Englisch statt. In zwei Teilen (zu je 22-23 Lektionen) führt er durch die ganze Bibel und beleuchtet den „roten Faden“ von Gottes Offenbarung.

In englischsprachigen Anbetungszeiten oder im „Let’s talk English“ kann das Gelernte vertieft werden.

MEHR INFOS