Südostasien

Unser Engagement

Wir wollen, dass die Bevölkerung dieser Region durch Gottes Liebe ganzheitliche Veränderung erlebt. Dies geschieht durch folgende Arbeiten und Projekte:

  • Englischunterricht
  • Medizinische Hilfe und Ausbildung
  • Allgemeine schulische Unterstützung
  • Arbeit unter Kinder und Jugendlichen (Freizeit, Hostel, Schule)
  • Unterstützung und Gründung von lokalen Kirchen
  • Diverse handwerkliche Projekte
OFFENE STELLEN

Gebetsanliegen

  • Wir beten für Friede, Versöhnung und Heilung von den vergangenen Konflikten in der Region.
  • Wir beten für die Menschen, die in Sklaverei und Menschenhandel gefangen sind. Dass sie Befreiung und Heilung erfahren.
  • Wir beten für eine bessere medizinische Versorgung, Wege aus der Armut und bessere Schulbildung.
  • Wir beten für die unerreichten Völker, dass sie von Jesus hören.
  • Wir beten für Mitarbeiter, die unter den unerreichten Völker dienen wollen.
MEHR ZUM GEBET
GEBETSHILFEN

Informationen zur Region

Völker & Religionen

In Südostasien leben vor allem Chinesen, Thai, Khmer, Vietnamesen und Südostasiaten.

Die verbreiteten Religionen beschränken sich vor allem auf Islam und Buddhismus. Auch der Hinduismus ist eine noch weit verbreitete Religion in dieser Region. Evangelikale Christen gibt es nicht viele (3-5%). Einzelne Länderregionen unterschreiten diese Prozentzahl sogar. 52% der Volksgruppen zählen zu den unerreichten Volksgruppen.

Gesellschaft

Die meisten Menschen leben in den Zentralebenen. Die Bergregionen sind eher selten gross besiedelt. Die Kleidung und das Verhalten der Bevölkerung unterscheidet sich sehr stark von den jeweiligen herrschenden Religionen und der Landesregierung. Auch die Bauten in den jeweiligen Ländern werden sehr stark von den Religionen und Bräuche geprägt.

Im Vergleich zum Rest der Welt sind diese Länder eher ärmere Länder.

Durch Streitereien oder Unzufriedenheit gibt es auch manchmal bewaffnete Auseinandersetzungen.

Entwicklungen & Nöte

Durch die mehrheitliche islamische Prägung werden die meisten Ländern auch in diese Richtung geführt.

Es gibt Länder, deren Regierungsform eine konstitutionelle Monarchie ist, wie z.B. Thailand. Im Gegensatz dazu gibt es auch Republiken.

Viele Länder versuchen Materialien wie Holz, Kaffee oder Metalle zu exportieren. Manche Länder wurden wirtschaftlich international sehr interessant. Reis ist ein weit verbreitetes Nahrungsmittel, das oft für den Eigengebrauch angebaut wird, aber auch exportiert wird.