Wo arbeitet WEC?

Mit rund 1.800 Mitarbeitern in über 75 Ländern ist WEC International eine wahrhaft international tätige Organisation. Unsere Vision ist, dass jeder Mensch Zugang zu einer christlichen Gemeinde haben soll. So setzen wir uns besonders dort ein, wo Menschen keine oder kaum eine Chance haben, eine persönliche Beziehung mit Leuten zu haben, die Christus nachfolgen.

Mission bedeutet heute, dass Menschen aus der ganzen Welt in die ganze Welt gehen. Unterschiedlichste Zivilisationen treffen aufeinander und neue sprach- und kulturübergreifende Beziehungen werden aufgebaut.

Der Fokus unserer Aktivitäten variiert von Land zu Land und wird stark von den Mitarbeitern vor Ort geprägt. Aktives Hören und Erkennen von dem, was Gott durch uns bewirken möchte, sind dabei wichtige Voraussetzungen. Nachfolgend eine Übersicht von Regionen, in welchen wir tätig sind:

Regionen in denen WEC arbeitet

Die Kirche in Asien ist explosionsartig gewachsen. Der Anteil von WECMitarbeitern mit koreanischem oder chinesischem Hintergrund nimmt stetig zu. Trotzdem hörten in einigen asiatischen Ländern viele Menschen das Evangelium noch nie. Multikulturelle Teams leisten dort wichtige Pionierarbeit.

In Nord- und Westeuropa hat WEC mehrere Aussendungszentren. WEC International betreibt auch eine Bibelschule in den Niederlanden (Cornerstone). Heute gilt Europa aber immer mehr als ‚unerreichter‘ Kontinent. Deshalb sind wir auch im Bereich der Sucht- und Drogenrehabilitation (Betel) tätig, arbeiten unter Migranten und Geflüchteten (ITS) und haben Gemeindegründungsprojekte in mehreren Ländern (Deutschland, England, Frankreich, Italien, Spanien, Portugal und im Balkan).

Im Balkan und Russland arbeitet WEC in der Evangelisation und Hilfe für Kinder in Not („Rainbows of Hope“).

Auch in diesen zum Teil ‚geschlossenen’ Ländern suchen Mitarbeiter den Frieden und das Beste für die Menschen, indem sie in verschiedenen Berufen
ihren Mitmenschen dienen.
WEC arbeitet Seite an Seite mit den lokalen Kirchen in Äquatorialguinea, Burkina Faso, Elfenbeinküste, Gambia, Ghana, Guinea, Guinea-Bissau, Demokratische Republik Kongo, Senegal, Südafrika, Tschad und verschiedenen nordafrikanischen Ländern.
Auch in diesem Gebiet gibt es heute viele Kirchen. WEC fördert die Motivation, Mobilisation und Ausbildung von lokalen Christen, um noch vielen unerreichten Menschen die Möglichkeit zu geben, das Evangelium zu hören.
Durch das grosse Wachstum der lokalen Gemeinden haben sich die Herausforderungen verändert. Der Schwerpunkt liegt nun darauf, die lokalen Gemeinden in ihrem Missionsauftrag zu unterstützen. Dazu gehört die Ausbildung von lokalen Christen für den interkulturellen Dienst. Mitarbeiter von WEC arbeiten in Brasilien, Kolumbien, Mexiko und Venezuela.
Weitere Infos zu den Region, in denen WEC arbeitet, finden Sie hier.

WEC Sendungszentren

Gegenwärtig haben wir 21 Zentren, in denen die Mobilisation und Vorbereitung von neuen Mitarbeitern zusammen mit der lokalen Kirche gefördert wird. Solche Zentren befinden sich in Australien, Brasilien, Deutschland, Fiji, Finnland, Frankreich, Grossbritannien, Hong Kong, Indonesien, Italien, Kanada, Korea, Malaysia, Mexiko, Neuseeland, den Niederlanden, Schweiz, Singapur, Südafrika, Taiwan und den USA.